• Home
  • Aktuelles
  • 18. Norddeutsche Gesundheitstage auf der Strecke Kiel-Oslo-Kiel

18. Norddeutsche Gesundheitstage auf der Strecke Kiel-Oslo-Kiel

Alt und Neu: Vorstandswahlen im VKD Nord

Innerhalb der 18. Norddeutschen Gesundheitstage vom 30. März bis 1. April 2017 fand im Rahmen der Mitgliederversammlung die Neuwahl für frei gewordene Vorstandspositionen statt:

Neben den bestehenden Vorstandsmitgliedern, der Vorsitzenden Frau Kerstin Ganskopf (Sankt Elisabeth Krankenhaus Eutin), Herr Bernhard Ziegler (Klinikum Itzehoe), Herr Michael Stark (Röpersberg Gruppe Ratzeburg) und Herr Wolfgang Hauschildt (Stiftung Diakoniewerk Kropp) wurden neu in den Vorstand gewählt:
Herr Christian von der Becke (Klinikum Nordfriesland),
Herr Gerald Meyes (Klinik Dr. Winkler),
Herr Hans-Martin Kuhlmann (Krankenhaus Jerusalem, Hamburg)
sowie Herr Jürgen Marx als assoziiertes Vorstandsmitglied für den Bereich Fort- und Weiterbildung

„Wir freuen uns, dass es uns mit der Wahl gelungen ist, jeweils Vertreter aus den jeweiligen Versorgungsstufen von Belegkrankenhaus, Fachkliniken, Psychiatrien, Häuser der Grund- und Regelversorgung bis zum Schwerpunktkrankenhaus zu finden. Jedes Vorstandsmitglied ist gleichzeitig auch Leiter der Fachgruppe „seiner” Versorgungsstufe, so dass der Austausch auf fachlicher Ebene, den wir ihn im VKD leben, im Kollegenkreis sehr intensiv ist. Genauso freue ich mich aber auch ganz persönlich, dass es durch die Vorstandsbesetzung eine gemeinsame Plattform für eine trägerübergreifende Struktur gibt, von privaten über kommunale bis hin zu freigemeinnützigen Trägerverbünden reicht. Wir finden im Austausch untereinander  viel mehr gemeinsame Herausforderungen im Krankenhausmanagement als Positionen, die uns trennen.”

„Und neben all diesen strukturellen Rahmenbedingungen ist der Austausch mit genau diesen engagierten Kollegen einfach sehr kollegial und macht Spaß”, so die Vorsitzende Kerstin Ganskopf. Dieser kollegiale  Austausch des VKD Nord setzt sich auch im Rahmen der gemeinsamen Arbeit in der Landeskrankenhauskonferenz fort: Zusammen mit dem Verband der leitenden Krankenhausärzte Schleswig-Holstein und dem Verband Pflegemanagement Schleswig-Holstein wurden intensiv und mit viel Elan die 18. Norddeutschen Gesundheitstage vorbereitet und veranstaltet – diesmal mit der besonderen Herausforderung, dass ein neuer Rahmen durch die Veranstaltung „auf hoher See” gefunden wurde. Mit Erfolg: die Veranstaltung war bis auf den letzten Platz im Kongressbereich ausgebucht.

Herr Christian de la Chaux, Pflegedirektor des Friedrich-Ebert Krankenhaus, brachte als Vorsitzender des Pflegeverbandes Schleswig-Holstein im Rahmen der Podiumsdiskussion die besonderen Belange der Pflege und das Berufsbild eindrucksvoll zum Ausdruck. „Der berufsgruppenübergreifende Austausch zwischen Pflege, Ärzte und Management ist in Schleswig-Holstein intensiver als in anderen Bundesländern. Dies schafft eine gemeinsame Position, die wir gerade auch für den wachsenden Pflegenotstand in den Krankenhäusern gegenüber der Politik und der Öffentlichkeit sehr dringend brauchen”, so de la Chaux.

Herr Dr. Friedrich (VLK SH) war für die Organisation und mit seinem unerschütterlichem Optimismus der eigentliche Motor des Kongresses. Trotz Schlüsselbein- und Rippenbruch eine Woche vor Abfahrt ließ er es sich nicht nehmen, mit an Bord zu kommen. „Ich würde als Mitorganisator lediglich darum bitten, dass man mir nicht vor Euphorie auf die Schulter klopfen möge, sondern seine Freude anderweitig zum Ausdruck bringt.” Die ca. 100 Teilnehmer des Kongresses bestätigten dies durch ihren Applaus.


Für den Inhalt:
Kerstin Ganskopf
Vorsitzende VKD Nord

Adresse

Sankt Elisabeth Krankenhaus Eutin GmbH
Plöner Straße 42 · 23701 Eutin
Telefon: 04521/802-0
Patientenanmeldung: 04521/802-474
www.sek-eutin.de · info[@]sek-eutin.de
evv co branding logo eutin st elisabeth rgb Logo Uni Luebeck Text CMYK schwarz

  Impressum

Patientenanmeldung

(Nur für den zuweisenden Arzt:)
Mit den beigefügten Formularen können Sie Ihre Patienten bei uns anmelden. Bitte füllen Sie die Formulare aus und senden Sie per Fax an 04521 – 802

Weiter

Downloads

Hier haben wir Ihnen alle zur Verfügung stehenden Unterlagen zu den verschiedenen Themen des Sankt Elisabeth Krankenhauses Eutin gesammelt. Von den verschiedenen Themen-Flyern, über unsere Chronik und Wegbeschreibung bis hin

Weiter
  • 1